2019-08 Markt

Strahlend schönes Wetter. Der Markt in voller Pracht. Als erstes belagern wir den Fischstand Metzger Bürgisser verkauft uns einen, wie sich am Abend herausstellen wird, unglaublich zarten Frischlingsrücken Kalibrierte Jung-Eierschwämme sorgen für Erheiterung Sogar Signora Battaglia schenkt unserer Marktwandergruppe ein bezauberndes Lächeln Holunderbeeren sind immer für eine Sauce gut Teilaufnahme der in der Backstube ausgebreiteten…

2019-07 Markt

Bei blauem Himmel lässt sich gut einkaufen. Heute sind Balchen und Kalmar in den Taschen. Am Stand von Ursula Fankhauser gibts seltene Maulbeeren von einem alten Baum zu kosten. Süss und was sonst noch? Vierhändiges Eintüten junger Eierschwämme. Edgar Boog erklärt uns, warum die letzten Erdbeeren im Vergleich mit den remontierenden Erdbeeren besser schmecken. Auslegeordnung…

2019-05 Markt

Der Tag fängt gut an. Wie immer beim Fischer Nils Hofer. Und es regnet nicht. Bouillabaisse wird gewünscht. Also gibts Bouillabaisse. La vita è bella. Der Zander kommt jedoch nicht aus Italien sondern aus Römerswil. Die spinosi wie immer vom Oliven-Schmid. knirschfrische Erbsen. Brautstrauss aus Broccolikohl. In der Backstube angekommen, erwarten uns 9 Bresse-Täubchen. Ein…

2019-03 Markt

Bilderbuchwetter an der Reuss. Noch steht die Sonne tief. Die Fischzucht Spielhofer ist heute für den Zander zuständig. Zedratzitronen in der Hand und Grünspargel im Arm ergeben noch kein Menu, sind aber schon mal gesetzt. Was wir damit machen werden, wissen wir noch nicht. Die Farben in der Backstube sind von Grün dominiert. Der Frühling…

2019-02 Markt

Februar. Fröstelig. Bedeckt. Nicht viel los auf dem Markt. Diskutieren am Fischstand von Nils Hofer. Metzgermeister Bürgisser packt ein: Hansli als Ersten von Dreien Daran führt kein Weg vorbei. Saisonal einkaufen: Orangen. Da maître fromager Beeler noch Winterpause hält, gibts Tessiner Käse. Auslage in der Backstube. Für Februar gar nicht so karg. Was im Februar…

2018-11 Markt

Luzern Novembergrau. Doch kaum auf dem Markt, beginnt der November zu leuchten: Saftige, türkische Quitten.  Welch ein Unterschied zu Schweizer Quitten. Granatäpfel. Oliven. Kaki. In der Frühe wachsen die schönsten Pilze (chinesisches Sprichwort) Edgar Boog, in der Hand ein Redlove, die Schweizer Apfel-Züchtung, an der der Züchter Markus Kobelt 20 Jahre gearbeitet hat. Sauerkraut. Aus…

2018-09 Markt

Wieder einmal Samstag. Markttag in Luzern. Die eben eintreffende Erika wird freudig erwartet. Denn damit sind die notorischen Dauerteilnehmer wieder einmal komplett. Es ist Herbst geworden. Die Farben überall satt. Auch wenn sich der Himmel trübe zeigt. Feigen aus der Vaucluse: La figue longue noire de caromb zum Käse. Steinpilze sind Chefsache. Dann hat es…

2018-06 Markt

Sommer, bei sommerlichem Wetter. Der Markt überquillt. Entsprechend gross ist die Einkaufsfreude. Am frühen Morgen zugreifen, Zucchiniblüten sind rasch ausverkauft Sommerzeit = Beerenzeit Frisches aus dem Gemüsekindergarten Abbild des Marktes in der Backstube: Alles da, nur in kleineren Mengen Die ersten Eierschwämmchen Berner Rosen Kalamar säubern Zucchini zur Füllung vorbereiten Die Galantine belegen Die Dinger…

2018-05 Markt

Ein Bild, das für den heutigen Markttag steht: Alles was der Frühling zu bieten vermag, ist vorhanden. Die Teilnehmer wählen, der Chef zahlt. Edgar Boog, „unser“ Gemüsehändler vom Luzerner Markt, präsentiert seine ersten Erdbeeren. Zurück in der Backstube, bauen wir unsern kleinen Markt auf. Nach dem Winter der Überfluss. Bei Kaffee und Frühstück wird das…

2018-03 Markt

Klarer Himmel. Eisig-frostiger Morgen. Der Markt mit vollem Winterangebot, doch die ersten Boten aus dem wärmeren Süden künden den Frühling an.

2018-02 Markt

Wintermarkt. Vorbei der üppige Herbst mit seinem überbordenden Angebot. Wintergemüse ist Trumpf. Kohl, Wurzeln. Die Nachfrage des Publikums ist bei kalter Witterung entsprechend geringer. Mancher Händler und Produzent bleibt gleich ganz weg. Das ficht uns nicht an. Der Markt bietet immer noch mehr als genug. Damit die Menufolge nicht frugal aussieht, hat Lucas immer wieder…

2017-11 Markt

Und wieder früh aufstehen: 05:45 am Basler Bahnhof. Dunkel aber trocken. Hartnäckig krallt sich die Dunkelheit an die Dächer der Stadt. 2 Stunden später, in Luzern, beginnt es zu tagen. Louis hat sich für Quitten entschieden. Kräuter müssen mit. Der Kardy will sorgfältig entstachelt und von von Fasern befreit werden. Und den Blutenten wird vor…