2017-10 Markt

Und wieder ist es Herbst geworden. Kalt. Dunkel. Aber noch ist der Markt voll von herbstlichen Genüssen. Mit vollen Taschen gehts in die Backstube. Dort wird die Jagdbeute ausgelegt. Darunter: Nach Kaffee, Brioches und Mandelgipfel wird das Menu komponiert und schon sind alle an der Arbeit

2017-09-2 Markt

Da sich die 8plus8-Kurse grosser Beliebtheit erfreuen, deswegen meist von immer denselben Teilnehmern ausgebucht sind und freie Plätze nur frühzeitig zu ergattern sind, führte Lucas einen Kurs versuchsweise doppelt, damit 8plus8-Novizen auch einmal die Chance zur Teilnahme kriegen. Vor 70 Jahren lieferte die Firma unseres Delikatesshändlers die schottischen Moorhühner an den Hof von König Faruk…

2017-09 Markt

Nach einem schönen Sommer der frühe Herbstbeginn. Regen. Die Marktfahrer missmutig. Die Kursteilnehmer beschirmt. Der Sommer schüttet sein Füllhorn aus…. und der Himmel den Regen. Das Menu steht, die Arbeit beginnt:

2017-06 Markt

Juni. Die Wärme hat der Natur gut getan. Das Füllhorn des ersten Halbjahres ist prallvoll: Der letzte Spargel wird durch sommerliches Gemüse ersetzt. Aprikosen und Kirschen überholen die Erdbeeren.

2017-05 Markt

Und plötzlich riss der Himmel auf. Ein kräftiger Wind fegte die Wolken weg und die Sonne trocknete die Pfützen auf dem Luzerner Markt.

2017-04 Markt

Dieser wunderschöne Sonnenaufgang während der Einfahrt meines Zug in Luzern. Kaum ausgestiegen, überzog sich der Himmel mit Wolken. Eines der Risiken, die man bei einem Marktbesuch eingehen muss.

2017-02 Markt

Wintermarkt mit grossen Lücken. Frostig. Neblig. Das reduzierte Angebot zwingt dazu, mit den Produkten zu kochen, die saisonal zugänglich sind. Nur beim Fleisch konnten wir den von Lucas angebotenen Rentierrücken und Blutentenbrüsten nicht widerstehen. Importiert von Alfred von Escher. Garant für allererste Qualität. Nach dem Kaffee und der Diskussion ums definitive Menu gehts los mit…

2016-11 Markt

Und die Sterne glitzern am Himmel. Es weihnachtet in Luzern.

2016-10 Markt

Und dunkel wars. Standbetreiber ohne eigene Lichtquellen liessen sich heute etwas mehr Zeit mit dem Ausstellen ihrer Ware. Aber wir finden „unsere“ bevorzugten Stände auch in der Dunkelheit der Nacht.

2016-09 Markt

Schon braucht es wieder Licht, um morgens um halb acht heiter zu sehen. Jetzt ist der Markt übervoll, der Zeitpunkt, in welchem sich die Sommergemüse und -früchte mit jenen des Herbstes überschneiden. Ein Paradies.

2016-08 Markt

Endlich, strahlend blauer Himmel über Luzern. Also muss man doch nicht weissgottwohin reisen, um festzustellen, dass der Himmel gleich blau ist wie hier.